Diagnostik

Am Anfang jeder Behandlung steht das Gespräch mit dem Patienten über seine Beschwerden im Vordergrund. Danach erfolgt die körperliche Untersuchung und die weitere Diagnostik. Diese wird häufig ergänzt durch eine Blutabnahme. Bei den meisten Fragestellungen (Serologie, Mikrobiologie, etc.) arbeiten wir mit qualifizierten Fachlaboren zusammen.

Manchmal wird bei Verdacht auf bestimmte Erkrankungen eine Knochenmarksuntersuchung aus dem Beckenkamm notwendig. Diese wird bei uns ambulant mit Lokalanästhesie durchgeführt, damit die Patientin oder der Patient anschließend wieder nach Hause fahren kann.

Bei der weiterführenden bildgebenden Diagnostik, wie Computertomografie und Kernspintomografie, arbeiten wir mit nahe liegenden radiologischen Praxen eng zusammen. Bei der Positronenemissionstomografie kooperieren wir mit der radiologischen Schwerpunktpraxis am Krankenhaus Siloah.

Wird eine Lymphknoten- oder Gewebeentnahme notwendig, so wird dies in Kooperation mit den chirurgischen Kollegen am Krankenhaus durchgeführt. Das Gleiche gilt für Magen- und Darmspiegelungen, bei denen wir mit entsprechend qualifizierten und erfahrenen Fachärzten des Klinikums kooperieren.

Ihre Mithilfe

Wie können Sie als Patient uns mithelfen, damit sie von Anfang an gut betreut werden:

- Fragen Sie Ihren Haus- oder Facharzt, warum er Sie an uns überweist. Überlegen Sie schon, bevor Sie zu uns in die Praxis kommen, unter welchen Beschwerden Sie leiden. Damit ist es für uns einfacher,     Ihr Problem besser zu verstehen. Bringen Sie bitte, wenn vorhanden, Unterlagen, wie Arztbriefe, Untersuchngsbefunde, Röntgenbilder etc. mit. Dadurch werden Doppeluntersuchungen vermieden.

- Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns telefonisch.

- Wenn sie einen dringenden Termin brauchen, wären Ihnen dankbar, wenn Ihr Hausarzt bzw. der überweisende Arzt direkt mit uns Kontakt aufnimmt, um das gemeinsame Vorgehen zu koordinieren.

 

Therapie-Durchführung in unserer Tagesklinik

Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Durchführung von ambulanten Chemotherapien, Immuntherapien, Therapien mit Monoklonalen Antikörpern und Bluttransfusionen. Bei Tumorleiden führen wir nach Möglichkeit alle notwendigen Therapien ambulant durch, so dass sie unseren Patientinnen und Patienten Klinikaufenthalte ersparen können. Für die Infusionen stehen den Patienten in unserer Tagesklinik Behandlungsräume zur Verfügung. Für mehrtägige Infusionen benutzen wir tragbare elektrische Infusionspumpen, damit die Patienten in ihrem Alltag möglichst wenig beeinträchtigt wird. Die Betreuung in unserer Tagesklinik erfolgt durch speziell onkologisch geschultes Fachpersonal. Die Zubereitung der Medikation erfolgt individuell für den Patienten - entweder in der Praxis oder in unserer kooperierenden Apotheke.

Auch können bei uns Blut- und Blutprodukte (Erythrozyten, Thrombozyten, Immunglobuline) übertragen werden.

Sollte eine Schmerztherapie notwendig sein, kann diese durch unsere Mitarbeiter mit Schmerzpflastern oder auch mit einer tragbaren Dauerinfusionspumpe zuhause durchgeführt werden.

Als zusätzliche Leistung können wir unseren Patienten nach Terminabsprache eine Ernährungsberatung anbieten. Bei Gewichtsverlust ist neben einer hochkalorischen Ernährung eine intravenöse (parenterale) Ernährung mit einem erfahrenen Pflegeteam zu Hause möglich. 

In Kooperation mit den niedergelassenen Pflegediensten können wir Ihnen im Einzelfall die spezielle ambulante Versorgung im Rahmen der Palliativversorgung anbieten. 

Sprechzeiten
Mo, Di, Do,
8.00 bis 17.00 Uhr
Mi, Fr,
8.00 bis 14.00 Uhr

Terminvereinbarung unter 05032-891270

Impressum

Termin vormerken: Krebsinformationstag Hannover 2017 - zum Programm